SCHELL setzt digitale Trends

Auf der internationalen Weltleitmesse ISH versammelten sich vom 14. bis 18. März 2017 die Markt- und Technologieführer der Branche, um ihre Neuheiten vorzustellen. Selbstverständlich war SCHELL wieder mit dabei. Unter dem Leitmotiv „Verantwortung für Gesundheit“ spannte das Unternehmen den Bogen zu allen wichtigen Zukunftsthemen.

Präsentiert wurden das intelligente Wassermanagement-System eSCHELL und innovative Armaturen-Neuheiten für öffentliche Sanitärräume.

Der Trend zur Digitalisierung und Vernetzung zieht sich auf der diesjährigen ISH quer durch alle Bereiche. Längst ist die Steuerung von Licht, Klimaanlage oder Heizung in der Gebäudeautomation keine Zukunftsvision mehr – die Begriffe „Smart Home“ und „Vernetzte Gebäudetechnik“ sind in aller Munde.

Bei SCHELL, dem Spezialisten für öffentliche Sanitärbereiche, stand „Smart Public“ – die Vernetzung von Sanitärarmaturen in Objekten – deshalb im Vordergrund. Höchste Priorität hat dabei die Sicherstellung der Trinkwasserhygiene. Aus diesem Grund drehte sich auf dem Messestand alles um das innovative Wassermanagement-System eSCHELL. Insgesamt standen sieben Beratungsstationen zur Verfügung, die durchgehend in Gebrauch waren. Hier konnte das intelligente System erklärt und in der Anwendung präsentiert werden.

Joachim SCHELL, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens SCHELL, freut sich über den ISH-Auftritt: „Vor mehr als 80 Jahren haben wir mit patentierten Auslaufventilen den Sprung in die Serienproduktion geschafft. Zur Jahrtausendwende waren es die ersten berührungslosen Sensor-Armaturen im Markt, die uns zu einem wichtigen Impulsgeber in der Branche gemacht haben. Jetzt sind wir dabei, mit unserem professionellen Wassermanagement­-System eSCHELL den großen Durchbruch in der digital vernetzten Welt zu schaffen.“ 

Doch auch die klassischen Produktsegmente von SCHELL kamen nicht zu kurz: Hier präsentierte SCHELL Neuheiten, die mit komfortsteigernder Technik und ansprechendem Design den öffentlichen Sanitärraum aufwerten. Die Armaturenserie „Xeris“ für den Waschtisch wurde weiter ausgebaut und unter anderem um eine elektronische Variante mit Thermostat erweitert. Dadurch wird eine konstante Auslauftemperatur und ein Verbrühschutz gewährleistet. Für das WC konnten die Besucher ein komplettes Sortiment manueller und sensorgesteuerter WC-Betätigungsplatten in fünf neuen Designs kennenlernen.

Neben den Neuheiten präsentierte sich das Unternehmen auch als sympathischer Gastgeber. Im großzügigen Cateringbereich erhielt jeder ein Getränk und einen Snack. Diesjähriges Highlight war aber die Verlosung von insgesamt 4 E-BIKEs im Wert von je 2.500 Euro. Besucher konnten im Lauf des Tages an einem kleinen Gewinnspiel teilnehmen. Am Nachmittag entschied dann das Los. SCHELL gratuliert allen Gewinnern.

BLEIBEN SIE NAH DRAN


Kundenzeitschrift jetzt abonnieren


Zum Newsletter anmelden

BLEIBEN SIE NAH DRAN


Kundenzeitschrift jetzt abonnieren


Zum Newsletter anmelden

Keine Einträge vorhanden

Keine Einträge vorhanden