SCHELL feiert mit Mitarbeitern

Ehrung langjähriger Unternehmenszugehörigkeit

Jährlich ehrt das Olper Familienunternehmen SCHELL, das in dritter Generation von Andrea Schell geführt wird, seine treuen Mitarbeiter. Im Rahmen der diesjährigen Jubilarfeier wurde 20 Mitarbeitern der Firma SCHELL für ihre 25-jährige und 40-jährige Unternehmenszugehörigkeit gedankt.

Nach einer Begrüßung der Dienstjubilare durch die Geschäftsführung, vertreten durch die geschäftsführende Gesellschafterin Andrea Schell und Dirk Lückemann, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, fand ein familiärer Austausch in geselliger Runde bei gutem Essen statt. Anschließend würdigte die Geschäftsführung die 25-jährigen und 40-jährigen Jubilare und honorierte die lange Treue zum Unternehmen SCHELL. Auch der Betriebsleiter Torsten Leporin sowie der Betriebsrat, vertreten durch den Betriebsratsvorsitzenden Stefan Wurm, bedankten sich bei den Kollegen und überreichten Geschenke.

Insbesondere in der heutigen Zeit ist eine so lange Betriebszugehörigkeit keine Selbstverständlichkeit mehr. Die enge Verbundenheit der Mitarbeiter ist also gleichzeitig eine Qualitätsauszeichnung für den Arbeitgeber. Bei der Firma SCHELL und ihren Mitarbeitern ist eine lange Bindung häufig zu beobachten. So mancher Mitarbeiter hat bereits seinen Weg von der Ausbildung bis hin zur Rente beim Olper Familienbetrieb bestritten. Eine Anstellung bei der Firma SCHELL ist aber nicht nur ein sicherer Arbeitsplatz sondern auch einer mit Perspektive für die Zukunft. So wurde das Olper Unternehmen jüngst im Juli 2018 mit dem deutschlandweiten Focus Money Award 2018 „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ prämiert. SCHELL zählt zu den besten Arbeitgebern Deutschlands.

Auch das im Unternehmen verbleibende Wissen sowie die Erfahrung der Mitarbeiter, sind sicherlich Gründe dafür, dass der Armaturenhersteller aus Olpe stetig wächst, zu den Vorreitern der Branche gehört und 2018 in die Liste der Weltmarktführer aus Südwestfalen der IHK aufgenommen wurde.

Für 40-jährige Treue wurde Edith Holsen und Günter Grüttner gedankt.

Auf 25 Jahre im Dienste der Armaturentechnologie bei der Firma Schell blickten zurück: Sylvia Hausmann, Gabriele Koch, Irina Glassmann, Andrea Backmann, Sabine Lovric, Dario Slomo, Viktor Maibach, Guido Schulze, Rüdiger May, Wladimir Weibert, Franz Franken, Johann Oldenburger, Michael Brand, Irina Lukanowski-Nowak, Michaela Maiworm, Armin Fischbach, Reinhard Stahl, Juri Seitzew

 

BLEIBEN SIE NAH DRAN


Kundenzeitschrift jetzt abonnieren


Zum Newsletter anmelden

Keine Einträge vorhanden

Keine Einträge vorhanden